Monitoring für Systemhäuser

awacs monitoring systemhäuser

Cleveres Monitoring für Systemhäuser

Sie als Systemhaus-Chef wollen die komplette IT-Infrastruktur Ihrer Kunden im Blick haben, Schwellwerte überwachen, bevor sie einen kritischen Status erreichen und so Dienstleistung generieren? Unabhängig davon, wie viele Prüfungen und Maschinen vorgesehen sind?

Ein gutes Monitoring-System gibt selbstständig Hilfestellungen für Lösungen und gewährleistet so die kontinuierliche Funktionsfähigkeit der Kunden-IT. Allerdings stehen Sie vor dem Problem, dass sich die Kosten für kommerzielle Monitoring-Tools häufig auf Basis der Anzahl überwachter Hard- und Software berechnen. Das kann ganz schön teuer werden…

Monitoring made by pcm überzeugt durch einen fairen monatlichen Pauschalpreis inkl. aller Überwachungen – so können Systemhäuser effizient arbeiten und Dienstleistung generieren.

Mit unserem cleveren AWACS-Client (Advanced Watching and Controling System) konfigurieren Sie ganz individuell Ihr Monitoring. So erfolgt ein automatisches Anlegen der zu überprüfenden Services auf dem ICINGA-Server und auch die graphische Darstellung von Performance-Daten ist bereits inkludiert. Die Lösung der pcm ist flexibel durch Powershell-Skripte erweiterbar und wird durch ein Experten-Team stetig auf Basis Microsoft.NET 4.0 weiterentwickelt. Und können diese wahlweise inkl. Hardware (on-premise) oder aus der Cloud beziehen (SaaS).